Sonderkurse/Verschiedenes

ZUMBA am Mittwoch
Mittwoch, 24. April 2019, 18.15 Uhr
10 x 1 Std., 80,- € pro Person

Ehrentanz – Wiener Walzer? – kein Problem!
25,-€ pro Person
Donnerstag, 28. März 2019, 19.30 Uhr
Donnerstag, 25. April 2019, 19.30 Uhr
Donnerstag, 06. Juni 2019, 19.30 Uhr

1 x 1 Std. (60 Min.)
Sie heiraten oder sind Trauzeuge? In diesem Kurs wir intensiv der Ehrentanz Wiener Walzer trainiert. Praktische Tipps und Übungen machen Sie schnell fit dafür!

Showdancing/Hip Hop/Contamporary für junge Erwachsene
unter der Leitung von Pia Bornemann 
mittwochs, 19.15 Uhr
1 x wöchentlich 60 Min.
26,- € monatlich
In dieser Gruppe werden Choreos zu aktuellen Hits bzw. ansprechender Musik erarbeitet und einstudiert. Tänzerische Vorerfahrungen sind Voraussetzung!!

Etikette-Abend
1 x pro Saison
Ein ca. 3-stündiges saisonales 4-Gänge-Menü in der Gastronomie Schierenbeck inkl. Umgangsformen, Anti-Blamier-Knigge, Tischsitten etc.

Privat- und Einzelstunden
Für Eilige, Brautpaare oder zur Auffrischung bzw. Vertiefung von Kenntnissen für Paare oder Gruppen. Termine nach Vereinbarung unter 0171 – 19 52 354.

Ferien:
Osterferien: 08.04. – 23.04.2019
Pfingsten ist tanzfrei!!
Sommerferien: 04.07. – 14.08.2019

Presse aktuell:
erschienen im Kreisblatt am Sonntag am 12.08.2018:
25 Jahre tänzerische LeidenschaftTanzlehrerin
Ute Wessels engagiert sich auch ehrenamtlich

Die Discofox-Formation bereitete Ute Wessels zum Jubiläum eine große Überraschungsfeier in der Klosterschänke in Hude. Fotos (2): Wessels


Falkenburg.  Mit vier Jahren hat Ute Wessels auf den Füßen ihres Vaters stehend das Tanzen gelernt. Der ursprüngliche Gedanke, Tanzen zu ihren Beruf zu machen, kam aber erst viel später. „Das Schlüsselerlebnis war ein wahnsinnig tolles Tanzerlebnis mit einem hervorragenden Partner“, erinnert sich die 55-Jährige, „von da an war ich infiziert.“ Am 1. August feierte sie jetzt ihr 25-jähriges Jubiläum als Tanzlehrerin. Seit gut einem Jahr ist ihre Tanzschule nach 14 Jahren im „Com.media“ in der Nordwolle im Dorfpark in Falkenburg an der Hauptstraße 30 angesiedelt.

„Dort können wir im Tageslicht, unter offenem Gebälk und auf einer neuen Terrasse tanzen“, freut sich Ute Wessels. „Es bietet viele Möglichkeiten für Kunst und Tanz.“

Aber Ute Wessels ist nicht nur Tanzlehrerin. 2010 hat sie in Berlin Kunsttherapie studiert und kam dadurch zur Hospizarbeit. Im letzten Jahr schloss sie die Ausbildung zur Familienbegleiterin (in der ambulanten Kinder- und Jugendhospizarbeit) ab. Seit sieben Jahren ist Ute Wessels mittlerweile in der Hospizarbeit aktiv. Unterstützt von der Norle veranstaltet sie unter kunst- und tanzpädagogischen Gesichtspunkten einen „Künstlerkreis für anders Begabte“. So nennt sie Menschen mit geistiger Beeinträchtigung. Außerdem bietet sie inklusive Tanzprojekte an, an denen auch Bewohner der Lebenshilfe und des Albertushofs teilnehmen.

Wessels startete am 1. August 1993 – also vor gut 25 Jahren – mit Tanzstunden zunächst in verschiedenen Gastronomien. Nach fünf Jahren bezog sie das Gebäude der Tanzschule an der Oldenburger Straße. Nach weiteren fünf Jahren ging sie ins „Com.media“, wo sie die vergangenen 14 Jahre das Tanzen vermittelte. Ihr Programm umfasst unter anderem Standard- und Latein-Tänze, Disco-Fox, Zumba, Hip-Hop oder kreativer Kindertanz. Insbesondere die individuelle Betreuung von Brautpaaren habe in den vergangenen Jahren zugenommen, sagt Ute Wessels, die zusätzlich ein Kreativangebot vorhält: Erwachsene erlernen bei der Tanzlehrerin und Kunsttherapeutin das Malen.

Der Leistungsgedanke spielt für Ute Wessels kaum eine Rolle. „Wenn das mein Ziel gewesen wäre, hätte ich die Trainerlaufbahn eingeschlagen,“, sagt die Tanzlehrerin. Nachdem die Leidenschaft für das Tanzen bei Ute Wessels geweckt war, hat es nicht lange gedauert, bis sie Freude am Unterrichten gefunden hatte. „Es macht Spaß, etwas aus Schülern herauszulocken“, erklärt sie. Dabei spielt das Alter keine Rolle. „Es gibt für Ältere keine gesündere Sportart als Tanzen“, weiß Ute Wessels. Die älteste Teilnehmerin in ihren Kursen ist Mitte 70. Zwei Tanzkreise kommen seit der Gründung – seit 25 Jahren jeweils einmal die Woche.

Am 27. Oktober wird das Jubiläum bei Sievers in Kühlingen gefeiert. Karten für den Ball können nach den Sommerferien telefonisch bei Ute Wessels vorbestellt werden.